Der Blog Helfer

Der Support für Deinen Blog!

Ein offenes Wort, Transparenz und Vertrauen sind wichtig!

Du überlegst einen „wildfremden“ Menschen an Deinen Blog zu lassen? Dann sind Transparenz und Vertrauen sehr wichtig. Für mich genauso wie für Dich.

Ich möchte Dir auf der Seite kurz erklären, was auf Dich zukommt, wenn wir zusammen arbeiten.

Transparenz und Vertrauen sind mir wichtig!

An wen richtet sich mein Angebot von Blog-Helfer?

Ich möchte mit diesem Angebot kleine, mittlere und große Blogger ansprechen, die zwar gerne bloggen aber auf das ganze technische Drumherum keine Lust haben. Gerne kümmere ich mich auch um kleinere Firmenseiten, welche mit WordPress laufen.

Ebenso helfe ich gerne kompletten Einsteigern bei den ersten Schritten in WordPress. Von der Installation des ersten WordPress Blogs bis zur Einweisung in das Arbeiten mit WordPress stehe ich gerne helfend zur Seite.

Was kostet das eigentlich?

Eines vorweg: Pauschalpreise habe ich nicht.

Die Preise ergeben sich nach einem persönlichen Gespräch und einer individuellen Kalkulation. Jedes Projekt benötigt einen anderen zeitlichen Aufwand. Aber keine Sorge, Du wirst nicht ohnmächtig umfallen, wenn Du mein Angebot bekommst.

Schreibe mich einfach an und dann schauen wir zusammen, was nötig und machbar ist.

Welche Daten brauche ich von Dir?

Je nachdem welche Arbeiten wir an Deinem Blog durchführen sollen, brauche ich verschiedene Daten von Dir:

  • Zugangsdaten für den Admin-Bereich von WordPress

  • Zugangsdaten für Deinen ftp-Server

  • Zugangsdaten für den Admin-Bereich von WordPress

  • Zugangsdaten für Deinen ftp-Server

Am einfachsten und sichersten ist es, wenn Du mir zu den jeweiligen Diensten einen eigenen Zugang einrichtest. Dabei helfe ich natürlich gerne. Nach Abschluss der Arbeiten kannst Du diese Zugänge dann löschen oder blockieren.

Auf meiner Seite behandele ich die übergebenen Zugangsdaten natürlich mit äußerster Vorsicht. Sie werden nirgendwo offen erscheinen oder unverschlüsselt abgespeichert. Nach der Beendigung des gemeinsamen Projektes lösche ich natürlich alle Zugangsdaten, die Du mir gegeben hast.

Diskretion und Vertrauen sind für diese Arbeit unabdingbar und für mich selbstverständlich.

Du brauchst Hilfe bei WordPress? Dann schreibe mich jetzt an.

Was biete ich nicht an?

Ich biete ja alle möglichen (und manchmal auch unmöglichen) Dienstleistungen rund um WordPress an. Ich kenne aber auch meine Grenzen, daher biete ich folgende Dinge nicht an:

  • Alles rund um WooCommerce

  • Joomla, Typo3, Drupal oder andere Systeme

  • Support für Webbaukästen wie Wix oder ähnliche

  • Rechtsberatung aller Art

  • DSGVO Checks Eurer Seite

  • SEO Maßnahmen

Kurz ein paar Worte zu den einzelnen Punkten.

WooCommerce kenne ich nur grob, daher fehlt mir die Erfahrung und das Wissen um in diesem System zu arbeiten. Andere CMS- oder Blog-Systeme wie Joomla oder Typo3 sind mir bekannt. Aber das letzte Mal habe ich vor vielen Jahren damit gearbeitet. Hier fehlt mir eindeutig die Qualifikation um in diesem System helfen zu können. Von diesen Webbaukästen habe ich sogar gar keine Ahnung.

Rechtsberatung oder Hinweise zur DSGVO stehen mir nicht zu. Ich will, kann und darf da keine Beratung geben. Gerne gebe ich Dir aber Ansprechpartner oder Quellen, wo Du Dich schlaumachen kannst. Das Thema ist einfach zu heikel, viele Dinge sind unklar oder in rechtlichen Graubereichen, da halte ich mich mit Ratschlägen zurück.

SEO-Maßnahmen nehme ich an meinen eigenen Seiten vor und das nicht gaaanz ohne Erfolg. Trotzdem halte ich mich nicht für einen SEO-Profi. Wer hier Hilfe braucht kann von mir auch Namen bekommen, wo Du dann das nötige KnowHow bekommst.

Transparenz meiner Arbeit

Mir ist wichtig, dass Du nachvollziehen kannst, was ich an Deinem Blog verändert habe. Daher dokumentiere ich alle Arbeitsschritte. Diese Dokumentation bekommst Du am Ende des Projektes, zusammen mit der Rechnung.

Bei größeren Baustellen kannst Du den aktuellen Stand der Arbeiten auch über ein Web-Dokument einsehen.